Die mp3 Geschichte

Fraunhofer IIS heute

Mit einigen wenigen Mitarbeitern hat es angefangen. Heute ist das Fraunhofer IIS das weltweit führende Forschungslabor im Bereich der Audiocodierung:

Das Forschungsfeld Audio und Medientechnologien beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit Audiocodierung und Multimediatechnologie und ist durch seine maßgebliche Beteiligung an der Entwicklung von mp3 und MPEG AAC bekannt geworden. Unsere Fraunhofer Audiocodier-Software steckt in mehr als acht Milliarden Geräten von mehr als 1000 Unternehmen. Zu den wichtigsten aktuellen Entwicklungen zählen Fraunhofer Cingo® für virtuellen Surround-Sound auf mobilen Geräten, Fraunhofer Symphoria® für 3D-Klang im Auto, AAC-ELD für Telefongespräche in CD-Qualität und Dialogue Enhancement, mit dem TV-Zuschauer den Ton individuell anpassen können.

Mit insgesamt über 880 Mitarbeitern und mehr als 120 Millionen Euro Budget ist das Fraunhofer IIS das größte Institut der Fraunhofer Gesellschaft.

Das Fraunhofer IIS mit dem Hauptsitz in Erlangen hat 13 Standorte in 10 Städten: Erlangen (Hauptsitz), Nürnberg, Fürth und Dresden sowie in Bamberg, Waischenfeld, Coburg, Würzburg, Ilmenau und Deggendorf.

Zusätzlich zum Bereich Audio und Medientechnologien arbeiten Forscher und Entwickler auf den Gebieten Digitaler Rundfunk, digitale Kinotechnik, Sicherheitstechnik, integrierte Schaltungen und Sensorsysteme, drahtgebundene, drahtlose und optische Netzwerke, Lokalisierung und Navigation, Hochgeschwindigkeitskameras, Ultrafeinfokus-Röntgentechnologie, Bildverarbeitung und Medizintechnik sowie IuK-Technologien für die Logistik-Dienstleistungswirtschaft und strukturierte Dienstleistungsentwicklung.